CDU Ortsverband Karlsruhe - Wettersbach

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

15.08.2015: CDU-Fraktion lobt ehrenamtliches Engagement

CDU-Fraktion lobt ehrenamtliches Engagement

Besichtigung Freibad "Wölfle" in Wolfartsweier - Betrieb durch Ehrenamtliche

Bei der Sommertour 2015 besichtigte die CDU-Fraktiondas Freibad "Wölfle" im Stadtteil Wolfartsweier (10.08.15). Mit dabei waren neben dem Fraktionsvorsitzenden der CDU- Gemeinderatsfraktion und Ortschaftsrat Tilman Pfannkuch, Frau Stadträtin Marianne Mußgnug, Fraktionsvorsitzende der Ortschaftsratsfraktion udn Vorsitzende der CDU Wettersbach und Herr Ortschaftsrat Supper, dem CDU Vorsitzenden Wolfartsweier.

Das "Wölfle" ist eine Karlsruher Besonderheit - als einziges Freibad der Stadt wird es durch Ehrenamtliche betrieben.

"Das ehrenamtliche Engagement der Betreiber ist vorbildlich. Ihr Einsatz sichert den Erhalt dieses kleinen, aber feinen Familienbades in Wolfartsweier", erklärt der Fraktionsvorsitzende Tilman Pfannkuch, der die einzigartige Atmosphäre hervorhob. Besonders die Möglichkeit auf Badeliegen direkt am Schwimmbecken oder im Schatten der vielen Bäume entspannen zu können, sei "ein Besuch wert".

Bei der Besichtigung führten Vorstandsmitglieder des Fördervereins die Besucher durch das Bad und die zum Badebetrieb notwendigen technischen Gebäude.

"Mit dem städtischen Zuschuss für die Elektrolyseanlage konnten wir die Zukunft des 'Wölfle' sicherstellen. Diese Anlage ist das Herz der gesamten Technik im Bad. Mit der neuen Anlage lassen sich auch Erfahrungswerte sammeln, die für die städtischen Bäderbetriebe sowie die anderen Schwimmbäder in Karlsruhe hilfreich sein könnten", erläutert Stadtrat Detlef Hofmann, der sport- und bäderpolitische Sprecher der Fraktion. Er freue sich, dass im Jahr des 80. Jubiläums des Bades, diese wichtige Investition möglich war und so auch weiterhin das Bad von ca. 25.000 Besucherinnen und Besuchern pro Badesaison genutzt werden kann.  

Die CDU-Fraktion hatte sich zusammen mit anderen Fraktionen mit einem Antrag bei den Haushaltsberatungen zu Beginn des Jahres für den Investitionszuschuss in Höhe von 50.000 Euro eingesetzt.

Zum Hintergrund: Das Bäderkonzept der Stadt Karlsruhe sah die Schließung des Bades Ende der 1990er Jahre vor. Der 1996 gegründete Förderverein Freibad Wolfartsweier e.V. betreibt seit 2002 das Bad in Eigenregie. Die Finanzierung erfolgt durch Spenden und Zuschüsse der Stadt Karlsruhe im Rahmen des sogenannten "Doppeleuro" (für jeden Spendeneuro bis max. 25.000 jährlich erhält der Förderverein einen Euro Zuschuss von der Stadt).

Weitere Informationen zum Förderverein und dem Freibad: http://www.freibad-wolfartsweier.de/

© CDU Musterverband 2017