CDU Ortsverband Karlsruhe - Wettersbach

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

19.05.2014: Vor- Ort- Aktion zum Thema “Brennpunkt Verkehr - RADWEG“

Bürgergespräch: Radweg nach Wolfartsweier

Am Montag, den 19.05.2014 versammelten sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger am Fallbrunnen in Grünwettersbach, um sich gemeinsam mit der Vorsitzenden der CDU Wettersbach Marianne Mußgnug, dem Fraktions- und CDU Vorsitzenden Wolfartsweier Joachim Supper, dem Stadt- und Ortschaftsrat Tilman Pfannkuch, den Ortschaftsräten Brenk und John, den Kandidaten der CDU und FW für den Ortschaftsrat Wettersbach die Radwegverbindung nach Wolfartsweier genau anzuschauen.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Marianne Mußgnug schilderte Stadtrat Tilman Pfannkuch den Anwesenden die Entwicklung hin bis zum aktuellen Sachstand. Die anwesenden Bürgerinnen und Bürger berichteten von ihren problematischen Erfahrungen mit dem Radweg. Man fühle sich mit der derzeitigen Situation nicht sicher. Viele der Anwesenden berichteten, dass Freunde und Bekannte nicht mit dem Rad Richtung Wolfartsweier fahren würden, weil ihnen die bestehende Situation zu gefährlich sei. Entweder man müsse vor den Autos herfahren oder man würde talabwärts widrigerweise den Gehweg nutzen müssen. Auch hier wurden durch die Anwesenden wieder viele Vorschläge eingebracht, wie man die Situation schnell beheben oder zumindest entschärfen könne. Beispielsweise habe früher eine Geschwindigkeitsbegrenzung bestanden. Man solle überlegen, ob diese nicht wieder eingeführt werden könne. Auch eine Abtrennung von Weg und Straße durch ein Geländer wurde vorgeschlagen.

Für die langfristige Lösung sei wohl inzwischen zumindest ein Planungsauftrag erlassen worden. Es werde aktuell nun geprüft, wie der Radweg umgesetzt werden könne, berichtete Stadtrat Pfannkuch. Hier sei allerdings zu beachten, dass das Projekt jedoch nur mit Priorität 2 eingestuft sei. Die Hauptkostenlast liegt beim Land, da es sich bei dem Projekt um eine Baumaßnahme an einer Landesstraße handelt. Somit ist auch die grün-rote Landesregierung in Stuttgart gefordert.  Die CDU Wettersbach und CDU/FW Fraktion versprachen den Anwesenden bei dem Thema am Ball zu bleiben und zeitnah nachzuhaken und die Ergebnisse der Planungen zu erfragen.

 

© CDU Musterverband 2017